Am Dienstagabend stand das Nachholspiel wjd1 gegen HKN in Kollmar auf dem Plan. Puh, die ersten laaaangen Spielminuten standen unsere Mädels absolut neben sich.Wilde Ballverluste und in der Abwehr kein Miteinander. So kennt man unsere wjd1 eigentlich nicht,bis zur 10. Minute lagen sie zurück und wirkten regelrecht müde.Besonders die gut aufgelegte Smilla,die von ihrer Mannschaft immer wieder gut ins Spiel gebracht wurde,bekamen sie nicht unter Kontrolle. Mit 9:12 ging es in die Halbzeit. Die Ansage war nicht grad zimperlich in der Kabine ,in der Hoffnung das sie noch wach werden. Tatsächlich kamen die Worte an und unsere Mädels drückten den Resetknopf für die zweite Hälfte. In der Abwehr wurde besser zum Ball gearbeitet und geholfen wo es nötig war .Sie waren wach und konnten so einige Bälle für sich ergattern, die Joyce und Mieke mit schicken Tempogegenstößen einnetzten.Lieke kam in toller Bewegung zu ihren Torchancen und Jannika wurde am Kreis schick angespielt. Auch Pia im Tor glänzte zusätzlich mit sehenswerten Paraden und so konnten sie ihre Führung weiter ausbauen. Es ist schon faszinierend wie die Mädchen Tipps und Tricks sofort umsetzen und ihren kleinen Durchhänger wieder ausbügeln. Der Endstand von 16:29 spricht Bände was in den Mädels steckt.
Für die HSG KreMue spielten:Pia,Elin,Greta,Mariella 2,Mieke 4,Jannika 4,Lieke 5,Joyce 14

Wjd1:In der Woche Abends ist nicht ihre Zeit….
error: Alert: Content is protected !!