Wenn die Nervosität einem zum Verhängnis wird ,muss man mit den Konsequenzen rechnen. Für die Mädels der wjd war es die erste Niederlage die sie wegstecken mussten am gestrigen Tag. Dabei stiegen sie stark in die Partie ein,Munkbarup stand recht offensiv .Henrike und Joyce nutzen den Raum und setzten sich prima durch.Sie spielten ihre Spielauflösungen und in der Abwehr waren sie wach ,arbeiteten zusammen und toll zum Ball .Ida glänzte mit starken Paraden! Doch dann wurden immer öfter die Bälle durch unsichere Pässe verloren,sie zogen sich immer weiter zurück und verloren den Mut zum Tor.So ging es mit einer mageren Torausbeute (5:4 )in die Halbzeit. Die Köpfe hingen schon etwas,doch warum nur? Die zweite Hälfte gestaltete sich noch schlimmer, Munkbarup stellte ihre Abwehr noch offensiver und unsere Mädels bewegten sich einfach nicht mehr ohne Ball in Richtung Tor.So kassierten wir 5 Tore in Folge!Ein kurzes Aufflammen bescherte uns Ira ,sie nutze den großen Raum am Kreis und konnte noch mal mit schicken Treffern glänzen.Aber die Zeit und der Rückstand wurde uns zum Verhängnis. So mussten wir die Punkte mit einem Endstand von 10:14 abgeben. Das war definitiv nicht unsere wJD auf dem Spielfeld ,wie man sie eigentlich kennt und hoffen das die Nervosität beim nächsten Spiel nicht mehr so groß sein wird!
Für die HSG Kremü spielten:Ida,Henrike,Lieke,Ira,Mia,Jonna,Smilla,Joyce,Malia,Caitlin,Greta,Jannika

Wjd mehr stotternd als spielend in die Saison
error: Alert: Content is protected !!