Zum letzten Saisonwochenende standen für die Mädchen der weiblichen Jugend C1 noch zwei Spiele auf dem Plan. Los ging es mit dem Nachholspiel gegen TuRa Meldorf am Freitag, den 29.03., während der Trainingszeit in der Münsterdorfer Halle.
Die Mädels starteten ungewohnt unkonzentriert ins Spiel. Vorallem in der Abwehr lief gar nichts zusammen, auch eine Umstellung auf eine noch offensivere Abwehr half zunächst nicht, die Meldorferinnen vom Tore werfen abzuhalten. So stand es in der 19. Minute 9 zu 9 unentschieden. Dann ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft und es wurde in der Abwehr endlich mehr auf den Ball gearbeitet. Auch im Angriff agierten die Mädchen weniger hektisch und vermieden dadurch Fehlpässe und Fehlwürfe, sodass man sich zur Halbzeit noch auf 13 zu 9 absetzen konnte. In der Halbzeitpause nahmen sich die Mädchen vor, die erste schlechte Halbzeit zu vergessen und es in der zweiten Halbzeit besser zu machen. Bis zur 41. Minute ließ man in der Abwehr kein Tor zu, es wurde besser gekämpft und auf den Ball gearbeitet. Im Angriff fehlte leider weiterhin die Passgenauigkeit und die Übersicht für die freien Spielerinnen. Es wurden viele Tore durch (erweiterte) Gegenstöße und schöne Einzelleistungen erzielt. Die zweite Halbzeit war auf jeden Fall eine Steigerung zur ersten Halbzeit und so gewann man am Ende doch noch recht deutlich mit 25 zu 13. Danach erfolgte die Ehrung als Staffelsieger.

Für die weibliche Jugend C1 spielten:
Marlene 8, Velvet 1, Charlotte 8, Anouk, Dacia, Mariel, Laura 4, Pia 3, Mia 1

wJC1 gegen TuRa Meldorf
error: Alert: Content is protected !!