Samstag begrüßte die wJD2 Marne/Brunsbüttel in Münsterdorf.Natürlich wollten die Mädels der wJD1 aus der vorherigen Woche nach tun und die Partie für sich entscheiden. So starteten sie auch stark,Mia und Lisa verbuchten gleich die beiden ersten Treffer für unsere Grün/Roten . Doch das ließ Marne/Brunsbüttel natürlich nicht so stehen und konnte recht schnell wieder ausgleichen. In der Abwehr waren unsere Mädchen einfach noch zu passiv und so konnte Marne/Brunsbüttel leicht unseren Nachteil, das Nadja im Tor, zwar stark ist aber noch recht klein wirkt,nutzen und zu einfachen Toren gelangen.Vorne wurde zu schnell Abgeschlossen,Fehlpässe oder einfach das Tor nicht getroffen. So lagen sie doch plötzlich 5:9 zurück. Diesen Rückstand konnten sie bis zur Halbzeit nicht wirklich wieder aufholen.Mit 8:11 ging es in die Kabine. Die Trainerbank entschloss sich Lieke aus der wje ins Tor zu stellen und noch kleine Aufstellungsänderungen.Mädels das könnt ihr schaffen spielt euer Spiel! Anfangs der zweiten Hälfte hatten sie immer wieder Schwierigkeiten die große gut spielende 27 unter Kontrolle zu bekommen.Doch als Caitlin den Job übernahm stand die Abwehr sicherer und Lieke im Tor konnte mit einigen schönen Paraden glänzen.Colleen hatte auf Außen endlich den Dreh raus und netzte gleich zwei Mal in Folge ein.Endlich spielten sie vorne ruhiger und konzentrierter, Lisa und Mia nutzen ihre Chancen.Auch Caitlin und Greta tauten auf und es gelang den Mädels in der 27. min der Ausgleich!Starke kämpferische Leistung. Nun hieß es nicht nach lassen und das taten sie auch nicht,Lisa war besonders gut aufgelegt und übernahm die Verantwortung.Sie setzte sich hervorragend durch oder spielte tolle Anspiele an ihre Kolleginnen.In der 35. min traf Caitlin den Führungstreffer und ließ Marne/Brunsbüttel die grüne Karte werfen.Jetzt bloß nicht nervös werden…. Aber unsere Mädels wollten das Spiel nicht mehr aus der Hand geben,Colleen und Greta netzten nochmals schön ein.Zu guter Letzt bewiesen unsere Mädchen doch die stärkeren Nerven und konnten die Partie mit 18:16 für sich entscheiden. Auch wenn viele Chancen vergeben wurden und es spielerisch nicht die beste Leistung war,führte doch der mannschaftliche Zusammenhalt und der starke Kampfgeist zum Erfolg.Klasse weiter so Mädels!!! 😉
Für die HSG Kremü spielten:Nadja,Jonna,Lieke,Joyce 1,Caitlin 1,Greta 2,Colleen 3,Mia 3,Lisa 8

Trotz vieler vergebenen Chancen….
error: Alert: Content is protected !!