Am Sonntag den 02.12.18 fuhren wir schon früh zu unserem vorletzten Hinrundenspiel nach Kellinghusen. Nach einem guten Aufwärmprogramm gingen wir motiviert ins Spiel gegen die Störtal Hummel Mädels. Doch das Spiel begann nicht so wie erhofft und wir lagen gleich zu Beginn schon mit zwei Toren zurück. Erst nach 22 Minuten konnten wir uns wieder bis zu einem Ausgleich herrankämpfen. Nach einer Auszeit, die von der Kellinghusener Bank ausging, konnten wir die Führung unseres Teams erspielen. Nach dieser Wendung gingen wir mit einem Stand von 10:12 in die Halbzeitpause. Konzentriert gingen wir in die zweiten Halbzeit, in der wir uns weiter von der HSG absetzen konnten. Von der 40. bis zur 54. Minute konnten wir eine Führung von bis zu acht Toren erziehlen. Am Ende lies jedoch unsere Kraft nach und die Störtal Hummel konnte sich bis zum Schluss noch auf vier Tore herrankämpfen. Das Spiel endete mit einem Stand von 22:26.
Wir bedanken uns noch bei Astrid und Xenia für die tolle Unterstützung. Und auch bei Lina, die leider verletzt ist, für die motivierenden Worte.
Spielerinnen: Jana Ricke Schulze (4), Hannah Oldenburg, Lara Fischer (2), Xenia Mayleen Strzysio, Gina Tüchsen (10), Jelke Krebs, Sina Vollstedt (4), Jana Fink, Yvonne Wilken (2), Maida Werno (4) Torfrauen: Astrid Leaticia Amekpo, Pia Schack Trainer: Kyle Stabenow, Joachim Fink, ( Lina Asmussen)

Follow us:
Sieg gegen die Hummeln
error: Alert: Content is protected !!