Am vergangenen Sonntag machten sich 15 Kids unserer F Jugend auf nach Herzhorn, um beim dortigen Nikolausturnier der HSG Herzhorn / Kollmar ihr Können unter Beweis zu stellen. Gespickt mit einigen ganz Kleinen und den F Jugend Spielern und Spielerinnen wollten unsere Trainerin Beate und Betreuerin Melly vor allem eines: Viel Spaß haben. Und das ist allen Beteiligten gelungen. Neben unseren beiden Mannschaften nahmen auch noch zwei Teams der HSG Herzhorn / Kollmar und eine Mannschaft aus Höki / Hohenfelde teil. Dadurch hatte jedes Team 3 Spiele, weil auf die direkten Begegnungen verzichtet wurde. Gespielt wurde auf das große Feld mit 5+1 Akteuren im „fast normalen“ Modus über jeweils 13 Minuten Spieldauer.

Von Beginn an waren bei allen Kids der Spaß, aber auch der Ehrgeiz zu sehen. Es wurden keine Bälle freiwillig verloren gegeben, wodurch sich das Geschehen nicht nur einmal auf den Boden der Halle verlagerte, wo energisch um den Ballbesitz gerungen wurde. Hatte jemand den Ball errungen, wurde das Spielgerät auch gleich wieder mit Schwung und Elan ins Spiel gebracht. Zahlreiche Torabschlüsse und auch Torerfolge aller Mannschaften konnten von den zahlreichen, zur Unterstützung angereisten Eltern und Geschwistern der Kiddies bestaunt und beklatscht werden.

Die Ergebnisse waren bei diesem Turnier, das nur Sieger hatte, völlig nebensächlich. So wurde auch auf eine Toranzeige verzichtet, was der Spannung in den Spielen jedoch nicht zum Nachteil gereichte. Auch unsere beiden Mannschaften zeigten von Beginn an, was sie drauf haben, dabei stachen nicht nur unsere Größeren heraus, sondern grade die Kleinsten warfen sich in jeden Zweikampf, was ab und zu mit einem Schmunzeln durch die Schiedsrichter zurückgepfiffen werden musste. Dennoch blieb jedes Spiel fair und es zeigte sich in vielen Kindern, dass ein schlummerndes Handballtalent darauf wartet, endgültig herausgeholt zu werden.

An dieser Stelle sei den Organisatoren der tollen Veranstaltung gedankt. Von der Begrüßung, über die Spiele, die Siegerehrungen mit den vielen Überraschungen für die Kinder bis hin zum leiblichen Wohl war alles bestens vorbereitet und geplant, so dass keine Wünsche offen blieben und besonders die Keinen Sportlerinnen und Sportler mit leuchtenden Augen aus der Halle gingen, sicherlich schon mit Lust auf die nächsten Spiele und Turniere.

Für die HSG spielten folgende Kids:
Hagen, Teo, Bela, Tristan, Sverre, Mattis, Leonie, Lilly, Charlotte, Lasse, Mette, Marte, Luca, Lenny, Alena

Nikolausturnier in Herzhorn
error: Alert: Content is protected !!