Unser letztes Spiel bei der HFF Munkbrarup konnten wir bekannterweise nicht für uns entscheiden. Die vergangenen Wochen haben wir dann genutzt, um das Spiel nochmals aufzuarbeiten und uns auf den nächsten Gegner Slesvig IF vorzubereiten.
Nach einer längeren Verletzungspause stieß Mika erfreulicherweise wieder zu uns. Leider wurde die Vorfreude auf das Spiel dann kurz vor dem Spiel dadurch getrübt, dass wir erneut einen Verletzungsausfall hinnehmen mussten. Piet konnte uns leider nicht unterstützen.
Dennoch wollten wir uns nicht unterkriegen lassen und gingen voll motiviert in die Partie. Die ersten Minuten des Spiels konnten wir auch noch offen gestalten. Auch wenn wir dann einen Rückstand hinnehmen mussten, schafften wir es dennoch nicht abreißen zu lassen. Trotzdem konnten die Gäste zur Halbzeit eine Drei-Tore-Führung herausspielen.
Für die 2. Halbzeit hatten wir uns dann wieder viel vorgenommen. Auch wenn wir, trotzdem wir mit dem Anwurf beginnen durften, das erste Tor der zweiten Halbzeit hinnehmen mussten, schafften wir es, uns bis auf ein Tor wieder heran zu kämpfen.
Der Ausgleich wollte jedoch nicht gelingen. Stattdessen schafften es die Gäste immer wieder zu einfachen Toren. Zudem kam auch noch einiges an Wurfpech hinzu, sodass wir am Ende eine 25:33 Niederlage hinnehmen mussten.
Kommendes Wochenende reisen wir dann nach Glückstadt zum Derby gegen die HSG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf.
Eure mJA

Nicht wie geplant
error: Alert: Content is protected !!