An diesem Wochenende hatten wir den Rellinger TV zu Gast, wollten den dritten Sieg in Serie einfahren und damit an dem Spitzentrio dranbleiben. Wir hatten erneut nur einen kleinen Kader zur Verfügung, da neben den verletzten Spielern Hagen durch seine Prellung nur sporadisch einsetzbar war. Dafür machte Magnus nach seinem Vereinswechsel sein erstes Spiel für uns.
In den ersten zehn Minuten taten wir uns bis zum 5:5 mit den wendigen Spielern aus Rellingen etwas schwer. Wir konnten zwar einige schöne Gegenstöße verwerten, hatten aber noch nicht den nötigen Zugriff in der Abwehr gefunden und agierten im gebundenen Spiel zu hektisch. Dies besserte sich dann bis zur 17. Minute und wir gingen mit 11:7 in Führung. Durch eine Phase der schlechten Chancenverwertung ließen wir die Rellinger noch einmal auf 11:10 herankommen, stellten dann aber unsere 3:2:1 Abwehr auf 6:0 um und führten zur Pause wieder mit 14:11. Die Abwehrumstellung sollte sich als richtiges Mittel erweisen. Wir bekamen die Jungs aus Rellingen immer besser unter Kontrolle, konnten im Angriff durch gelungene Abläufe schöne Tore erzielen (besonders gelungen: ein Kempa von Jarnes auf Per) und ließen uns auch durch eine immer wieder eingestreute Manndeckung gegen Ole nicht aus dem Konzept bringen. So erhöhten wir unsere Führung bis zur 37. Minute auf 23:15 und brachten das Spiel durch ein souveränes 33:21 nach Hause.
Jetzt erwarten uns zwei Partien gegen Spitzenteams, die in der Woche ausgetragen werden. Am 21.02. spielen wir gegen den THW Kiel um 19.00 Uhr in Brunsbüttel und am 27.02. gegen den HSV um 19.15 Uhr in Münsterdorf.
 
HSG:
Lasse Willmann; Jarnes Faust (10/2), Per Kling (6), Hagen Wollenberg, Ole Kling (5), Jona Bichmann (1), Ole Hennings (5/1), Jacob Peters (2), Magnus Fischer (1), Florian Möller (3)
 
MJB – Wieder eine gute Leistung
error: Alert: Content is protected !!