Heute trafen wir zum Nachholspiel in Hohn auf die HSG Eider Harde, gegen die wir in der Hinrunde nach einem missratenen Spiel und einer guten Eider Harder Leistung unterlagen. Es war also Wiedergutmachung angesagt und die gelang recht eindrucksvoll. Durch eine robuste und bewegliche Abwehrarbeit konnten wir immer wieder Bälle abfangen und in Gegenstöße verwandeln. Im gebundenen Spiel hatten wir uns im Training auf eine Manndeckung gegen Ole eingestellt, da Eider Harde im Hinspiel damit erfolgreich agiert hatte. Daher war die Maßnahme des Gegners diesmal nicht erfolgreich und wurde kurz vor der Pause aufgegeben, da wir immer wieder durch gute Abläufe effektiv abschließen konnten. So kam es, dass wir nach neun Minuten bereits 1:8 führten und diese Führung bis zur 13. Minute auf 2:12 ausbauten. Anschließend waren wir etwas "schlampig" in der Chancenverwertung, hielten aber den Zehn-Tore-Abstand bis zum Pausenstand von 6:16.
Nach der Pause erhöhten wir schnell auf 7:22 in der 32. Minute. Anschließend wechselten wir häufig und probierten verschiedene Konstellationen aus. Zudem wurde in der Deckung nicht mehr mit der letzten Konsequenz verteidigt, da wir auch nur mit neun Spielern angereist waren. Letztlich gewannen wir insgesamt souverän mit 16:31. Durch diesen Sieg haben wir den 4. Platz in der Oberliga sicher und werden die Saison auch mit einem positiven Punktekonto abschließen. Trotzdem wollen wir natürlich die letzten beiden Spiele gegen Ohrstedt und Bad Schwartau gewinnen.
 
HSG:
Lasse Willmann; Jarnes Faust (10/1), Per Kling (5), Hagen Wollenberg, Ole Kling (4), Jona Bichmann (2), Ole Hennings (5), Jacob Peters (1), Florian Möller (4)
MJB – Revanche eindrucksvoll geglückt
error: Alert: Content is protected !!