Die Jungs der TuRa Meldorf „aus der Halle gefegt“. Über 40 Zuschauer sahen ein Handballspiel, nur keines auf Augenhöhe.
Halbzeitstand 23:9, Endstand 50:23.
Unsere Jungs starteten hochmotiviert. Mit einer stabilen Abwehrarbeit gelang uns ein Ballgewinn nach dem anderen. Und diesmal auch mit schnellen und erfolgreichen Tempogegenstößen. Doch leider kehrte mit der komfortablen Führung auch die Leichtsinnigkeit ein.
Unser Keeper erneut mit Zeitstrafe. Für den Unparteiischen ließ Tom-Mika sich beim Abspielen zu viel Zeit. Gelb hätte es hier auch getan…Yannick als „Aushilfstorwart“ prompt mit Zeitstrafe, wegen fehlendem Torwartdress. Plötzlich und unerwartet nicht nur zu viert, auch mit einer neuen Erkenntnis: Mika im Tor mit spektakulären Paraden!
Wir können diesen Sieg nicht überbewerten, aber wir nehmen ihn. Mit sehenswerter geschlossener Mannschaftsleistung gelangen wir zu unseren ersten Punkten. Damit tanken wir nicht nur Selbstvertrauen, sondern halten auch Anschluss an die Tabellenmitte. Das gibt Auftrieb für die weiteren Spiele.
Die Gäste aus Dithmarschen verfügen zwar über einen vollen Kader, suchen seit Saisonbeginn jedoch verzweifelt nach einer Lösung. Denn ohne Torwart ist es grundsätzlich schwierig. Der Kenner weiß, die „Lücke“ mit einem Feldspieler zu schließen ist nur eine Notlösung. Daher auch die hohen Niederlagen aus den vergangenen Spielen.
Raphael fehlte verletzungsbedingt -> schnelle Genesung.
Mit von der Partie: Tom-Mika (TW), Florian, Paul, Fin Luca 1, Rodrigo 2, Marc 3, Finn 3, Miles 6, Yannick 7, Luk 8, Jacob 8, Mika 12.

mJ-B2 mit Kantersieg
error: Alert: Content is protected !!