Am Samstag ging es für die wje2 mit einem sehr dezimierten Karder in Richtung Tellingstedt. Denn plötzlich waren es nur noch 6 Mädchen beim Treff,hier ein großes Dankeschön an Mariella für ihren ultra spontanen Einsatz. So hatten wir doch wenigstens 7 gegen die stark spielenden 14 aus Pahlhude/Tellingstedt. In der ersten Hälfte gestaltete sich das Spiel überraschend auf Augenhöhe.Zwar hatten die Mädels mit der doch sehr kontaktfreudigigen Abwehr zu kämpfen,ließen aber nicht locker und passten sich der Situation an. Jonna machte einen starken Job im Tor,war wach und konnte mit tollen Paraden und gut überlegten Pässen unsere Mädels im Spiel halten.So ging es mit einem 7:6 Rückstand in die Halbzeit. Leider starteten unsere in der zweiten Hälfte etwas unsortiert in der Abwehr und vorne kamen sie mit unüberlegten Würfen nicht an der Torfrau vorbei.So lagen unsere Grün/Roten bereits in der 23 min. 10:6 zurück. Eine Zeit lang liefen wir diesem vier Tore Rückstand hinterher.Es wurde zusehends härter das Spiel,Mia verletzte sich am Bein, Merle bekam einen kräftigen Bodycheck im Gesicht ab…es war für unsere 7 eine kräftezehrende Partie doch sie wischten sich die Tränen weg und legten auf einmal noch mal 100% zu. Luise warf sich regelrecht nach den Ball und ließ nicht los.Jede hatte ihre Gegenspielerin im Auge so konnten sie sich tolle Bälle in der Abwehr erarbeiten,die sie mit schnellen give and go Pässen zum gegnerischen Tor brachten. Jonna spielte sogar schöne lange Pässe zur Mitte, die unsere Mädchen im Lauf zum 12:12 in der 36. min verwandelten.Wahnsinnsleistung!!! Leider reichte die Kraft nicht ganz bis zum Schluss und verloren das Spiel 14:12 ,aber diese 7 Mädels haben heute wirklich alles gegeben!Wer dabei war weiß wie hart es dort zur Sache ging!Ich bin richtig stolz auf euch!
Für die HSG Kremü spielten:Jonna,Luise,Lina 1,Merle 1,Mariella 4,Mia 1,Lene 4

Mega starke Leistung in Tellingstedt….
error: Alert: Content is protected !!