Am Sonntag hatten wir den punktgleichen GH Lübeck 1876 zu Gast. Wir wollten nach den beiden unentschieden einen Sieg, was die Lübecker natürlich auch wollten. Es war ein sehr kampfbetontes Spiel, es wurde um jeden Ball und um jedes Tor gekämpft. Wir gingen leider mit einem Rückstand (9:11) in die Pause. Wenn wir gewinnen wollten, mussten wir was ändern. Zurück aus der Pause, mit einer neuen Abwehrtaktik konnten wir das Spiel zu unseren Gunsten wenden. Der starke 13’ner aus der gegnerischen Mannschaft wurde an der Mittellinie abgefangen und auf Mann genommen. Im Angriff konnten wir uns auch steigern und setzten uns mehr und mehr ab. Das Spiel ging 27:19 für uns aus. Sonntag geht es nach Fahrenkrug zur HSG Kalkberg 06, dem Tabellenführer. Wir hoffen, dass wir mit einem Sieg nach Hause fahren.
Es spielten: Florian Möller, Malte Erb(1), Bennet Jöns, Junias Wölk(6), Tim Möller(2), Domenic Pohlmann, Jannis Zunker(4), Niklas Stucke(1), Niklas Beck, Julius Röttger(1); Bjarne Viohl, Tim Lasse Rödiger, Robin Rechenberg(12)

Heimsieg gegen Lübeck
error: Alert: Content is protected !!