Am 16.02. stand das Auswärtsspiel bei der aK gemeldeten TuRa Meldorf auf dem Spielplan. Das Hinspiel war uns noch gut in Erinnerung, Meldorf ist ein körperlich starker Gegner, was wir von der ersten Minute an heute wieder zu spüren bekamen. Gegen diese Abwehr schafften es unsere Jungs nicht sich eindeutige Chancen heraus zu spielen. Es musste für jedes Tor gekämpft werden. Hinzu kam noch, dass die Passgenauigkeit zu wünschen übrig ließ und so den Gegner zu leichten Toren einlud. Von Anfang an liefen wir einen Rückstand hinterher. Meldorf konnte sich zwischenzeitlich auf vier Tore absetzen. Im Angriff lieg es nicht rund und in der Abwehr fehlte die Zuordnung. So ging es mit einem drei Tore Rückstand in die Pause. Die Fehler wurden angesprochen und an den Siegeswillen appelliert. Und so starteten unsere Jungs konzentrierter in die zweite Hälfte und konnten sich Tor für Tor heran kämpfen. Auch wenn die Bank jetzt mehr und mehr mit den Schiedsrichterentscheidungen haderten, das Spiel blieb spannend. Allerdings sollte uns der Ausgleich nicht gelingen. Das kräftezehrende Spiel forderte seinen Tribut. Nach der von uns genommenen Auszeit beim Stand von 19:15 in der 35. Minuten wurden noch mal die letzten Kräfte mobilisiert. Durch drei Tore in Folge konnten wir den Abstand verkürzen und bekamen zum Schluss noch einen Freiwurf, der aber nicht den Weg in das Tor fand. So verloren wir knapp mit 19:18. Kopf hoch, toll gekämpft. Danke an alle Fans und Eltern. Es spielten: Jonas (TW), Max (6), Hannes, Tjark, Linus (7), Joost (4), Oscar, Thyll (1), Rasmus.
Von meinem iPad gesendet

Follow us:
error
Die mjE verliert in Meldorf
error: Alert: Content is protected !!