Die mjD hatte am Samstag den erwarteten starken Gegner der HSG Eider Harde zu Gast. Unseren Jungs war schon in der Kabine anzumerken, dass etwas die Lockerheit fehlte. Nach anfänglichen Abtasten wurde uns schnell bewusst, dass dieser Gegner ein anderes Kaliber ist. Ballverluste unsererseits wurden durch schnelle Tempogegenstöße bestraft. Zum Glück fehlte es den Gästen anfangs an Zielwasser und so konnten wir bis zur 15. Minute das Spiel relativ offen (5:7) halten, aber durch vier Tore in Folge konnte sich die HSG Eider Harde mit einem sechs Tore Vorsprung in die Halbzeitpause verabschieden. In der Kabine wurden die Fehler angesprochen und noch mal an die Abwehrarbeit erinnert. Nur leider blieb das angesprochenen auch in der Kabine. In der zweiten Halbzeit fehlte uns im Angriff die Idee, die Passgenauigkeit und auch die technischen Fehler häuften sich. Das lud den Gegner immer wieder zu schnellen Gegentoren ein und so führten die Gäste in der 30. Minute mit 13 Toren. Wir fanden überhaupt nicht mehr ins Spiel. Das Trainierte war nicht abrufbar, in der Abwehr fehlte der Biss, den Gästen gelangen immer wieder einfache Gegentore, so dass wir am Ende uns mit 10:31 geschlagen geben mussten. Leider haben wir uns unter Wert verkauft, das müssen wir gegen den nächsten Gegner besser machen. Kopf hoch und weiter geht’s am kommenden Sonntag in Handewitt gegen die SG Flensburg-Handewitt. Anpfiff ist um 11.30 Uhr. Danke an Alle für die Unterstützung.

Follow us:
error
Die mjD verliert ihr Auftaktspiel
error: Alert: Content is protected !!