Am Wochenende war es wieder einmal so weit. In heimischer Halle durften wir unser 2. Heimspiel als 2. Derby gegen unsere Kollmaraner Elbbewohner antreten. Durch den relativ frischen Wechsel von Kyle aufgrund seiner beruflichen Veränderung mit gleichzeitigem Wohnortwechsel ein mit freundschaftlicher Spannung erwartetes Spiel. In der Anfangsphase war etwas Nervosität zu spüren und die Angriffe auf beiden Seiten wurden teilweise überhastet abgeschlossen. Über 1:1 in der 3. Minute bis zum 4:4 in der 7 Minute konnte sich keine Mannschaft absetzen und die Kollmaraner hatten uns durch die kurze Deckung von Jonas Mit einer Aufgabe betraut, die wir aber gut vorbereitet bis dahin kompensieren konnten. Ein kleiner Bruch durch Fehlwürfe und Unkonzentriertheit führte dann in der 14. Minute zur Gästeführung Von 9:6. In dieser Phase kam dann auch noch eine schwere Verletzung bei Jonas hinzu (Achillessehnenriss rechts und vermutlich Bänder im Sprunggelenk links – auf diesem Wege wünschen wir auch im Namen unserer Gegner Ihm vor allem gute Besserung – welche uns erstmal kräftig schockte. Dennoch gelang es uns schneller als erwartet das Spiel durch Tore von Max, Moritz und Lukas auf 13:11 zu drehen und bis zur Pause mit dem 15:12 die Seiten zu wechseln. In dieser Phase verletzte sich Marci auch leicht und wurde durch Henning im Tor ersetzt der auch gleich zeigte, das er hier die Punkte festhalten möchte. In der 2. Hälfte konnten wir den Vorsprung bis zum 18:14 halten. Dann begann jedoch die Derbytypische Phase mit Kampf, leichten Fehlern, unnötigen Fehlversuchen, so dass Kollmar, angeführt von Kyle In der 47. Minute zum Ausgleich 21:21 kam. Nun entwickelte sich ein Schlagabtausch und die schöne prickelnde Derbystimmung. Es gelang Kollmar jedoch nicht in Führung zu gehen, da wir durch Tore von Lukas, Marcus, Latsche und Moritz Immer eine bärenstarke Antwort hatten und auf 25:23 wieder davon ziehen konnten. Die Elbstädter versuchten dann mit offener Deckung nochmal ran zu kommen aber durch 2 starke Tore von Mats auf der Außenposition konnten wir am Ende mit 27:25 Die Nase vorne behalten. Ein klasse Spiel, mit drei bärenstarken Spielern in Abwehr und Angriff Mats und Moritz (je 6 Tore) und Lukas (mit 5 Toren), welches auch den Kollmaranern sehr viel Spaß und Lust auf mehr gemacht hat Leider müssen wir sehr langfristig auf Jonas verzichten, drücken die Daumen für eine schnelle Genesung und Wir sind für Dich da! Ein Team! Am 23.10. spielen wir dann gegen Höki um 20 Uhr in Kremperheide und freuen uns auf Euch. Eure 2. Herren

Derby Teil 2 – 2. Herren 2. Heimspiel 2. Derby 2. Sieg
error: Alert: Content is protected !!