Um gut vorbereitet in die neue Saison zu starten, veranstaltete die 2. Damenmannschaft vom 04.08-07.08.2022 ein Trainingslager.
 
Als Auftakt des Traininerslager bestritten die Damen ein Testspiel gegen die 1. Damen der Bramstedter TS.
 
Das Spiel sollte dazu genutzt werden Fehler im Spielaufbau festzustellen und Mängel in der Kondition auszuloten.
 
In den ersten zwanzig Minuten war das Tempo des Spieles hoch und die Mannschaften waren auf Augenhöhe.
 
Im Spielaufbau zeigten sich zunächst wenige Schwächen.  Die Chancenverwertung war gut und auf die Schultern der Spielerinnen gleichmäßig verteilt.
 
Hier und da zeigten sich noch einige technische Fehler und Passungenauigkeiten, die in der 2. Halbzeit abgestellt werden sollten.
 
Im Verlauf des zweiten Durchganges stellten die Bramstedterinnen auf eine 5:1 Abwehr um, die die HSGlerinnen vor neue Herausforderungen stellte.
Den Bramstedterinnen gelang es die Offensive durcheinander zu bringen und so viele Ballgewinne zu erzielen.
Diese wurden konsequent in Gegenstoßtore umgewandelt.
 
Die Damen der HSG hielten dagegen und warfen aus dem Spielaufbau heraus weitere Tore. Vor allem wurden im Angriff die Spielzüge und Angriffkombinationen geübt.
 
Im dritten Drittel mussten die 2. Damen der fehlenden Kondition ihren Tribut zollen. Es passierten Ungenauigkeiten und Ballverluste durch mangelnde Konzentration.
 
 
Im Großen und Ganzen ist zu sagen, dass die Damen mit dem Start der Trainingstage durchaus zufrieden waren.
Die Abwehr stand über die gesamten 60 Minuten stabil und sicher.
Auch die Torhüterin zeigte tolle Paraden und vereitelte einige Torchancen der Bramstedterinnen.
 
Es wurde allerdings deutlich, dass an den Defiziten im Bereich der Kondition und sicherem Spielaufbau gearbeitet werden muss.
 
 
Dies wurde am Wochenende sogleich in die Tat umgesetzt.
 
Am Samstag wurde das Training mit einem Waldlauf begonnen.
Anschließend traf man sich auf dem Sportplatz zu Sprint- und Koordinationsübungen. Auch ein Kraftzirkel wurde aufgebaut.
 
Um das Teamgefühl zu stärken wurde abends gemeinsam das W:O:A besucht.
 
Der Sonntag startete wieder mit einem Waldlauf. Danach ging es an die handballerischen Feinheiten. Es wurde eine Analyse des Wurfes jedes einzelnen durchgeführt, Koordination und Kraft trainiert sowie an Spielzügen und Auslösehandlungen für den Spielaufbau gearbeitet. 
 
Nach vier Stunden schweißtreibendem Training beendeten die Damen das erfolgreiche Trainingslager in netter Runde bei einem Bier. 🙂
 
#bisansLIMIT
 

Trainingslager der 2. Damen
error: Alert: Content is protected !!