Mitte Mai 2018 kamen die Mädchen der weiblichen Jugend C zum ersten gemeinsamen Training mit den neuen Trainerinnen Katharina Asmussen, Julia Limmer und Lina Asmussen zusammen. Das erste Ziel der Saison war die Qualifikation zur Schleswig-Holstein-Liga zu schaffen. Dafür stand bereits am letzten Maiwochenende und ersten Juniwochenende an drei Spieltagen die Vorqualifikation in der Region Mitte an. Die gemeinsame Trainingszeit war bis dahin recht überschaubar, dabei wurde der Hauptaugenmerk auf die 3:2:1 Abwehr gelegt.

Insgesamt hatten aus den Kreisen Steinburg, Neumünster und Rendsburg-Eckernförde sieben Mannschaften für die Qualifikation gemeldet, sodass sechs Spiele darüber entschieden, wer direkt in die SH-Liga kommt, wer eine weitere Qualifikationsrunde zur SH-Liga spielt oder wer ausscheidet und damit in der Region in der neuen Saison spielt. Am Ende der Vorqualifikation reichte es sportlich nicht für eine weitere Qualifikation und die wJC spielte somit auf Regionsebene.

Aufgrund der frühzeitigen Beendigung der SH-Liga-Qualifikation konnte die wJC Mitte Juni noch mit zwei Mannschaften aufs Rasenturnier zum SV Tungendorf fahren. Es wurden zwei Mannschaften gemeldet, die weitestgehend gleichstark besetzt waren, sodass am Ende zwei gute Plätze mit einem 3. und einem 5. Platz herauskamen. Für die Saison wurden aufgrund der hohen Spieleranzahl ebenfalls zwei Mannschaften gemeldet. Das Ziel für die erste Mannschaft: Staffelsieg in der Regionalliga holen; das Ziel für die zweite Mannschaft: Vor allem viel Spielpraxis sammeln.

Die Hinrunde konnte erfolgreich gestaltet werden. Die wJC1 schaffte es alle Spiele zu gewinnen, gerade gegen die Mitfavoriten aus Marne/Brunsbüttel und Weddingstedt/Hennstedt/Delve waren die Spiele spannend, konnten aber am Ende doch relativ souverän gewonnen werden. Die Mädchen der weiblichen Jugend C2 konnten vor allem auf unterschiedlichen Positionen viel Spielpraxis sammeln und zeigten gerade am Anfang der Rückrunde gegen die SG Ditmarschen Süd ihr bestes Saisonspiel. Nach tollen Leistungen aller Spielerinnen der wJC2 konnte das Spiel souverän gewonnen werden. Die weibliche Jugend C1 schaffte es auch in der Rückrunde verlustpunktfrei zu bleiben und wurde verdienter Staffelsieger in der Region 5. Dabei war gerade das Spiel gegen Weddingstedt/Hennstedt/Delve entscheidend, welches die Mädchen vor allem durch eine starke Abwehrleistung gewinnen konnten. Die anderen Spiele konnten souverän gewonnen werden.

Auch außerhalb der Spiele und normalen Trainingseinheiten wurde einiges unternommen: gemeinsames Eis essen in Kellinghusen während der Qualifikation, Trainingstag in den Sommerferien, zwei gemischte Turniere mit der wJB und mJC, gemeinsames Pizza essen, Übernachtung in der Sporthalle und als Highlight wie in jedem Jahr steht an Pfingsten noch der Lenste-Cup an.

Für die weibliche Jugend C in der Saison 2018/2019 spielten:

Charlotte R., Anna H., Anna Z., Marie B., Emily G., Dacia S., Velvet S., Nele M., Anouk W., Jula S., Annika v. M., Laura D., Pia T., Mia K., Anna A., Marlene F., Mariel S., Julia I.

Bedanken möchten wir uns bei Sophie, Merja, Enid und Okka aus der weiblichen D-Jugend, die uns in beiden C Mannschaften toll unterstützt haben!

 

Saisonrückblick weibliche Jugend C 2018/2019
error: Alert: Content is protected !!