Nach einem deutlichen Hinspielsieg, ging das Rückspiel am Freitag während der Trainingszeit gegen die SG Dithmarschen Süd noch fast verloren. Auch dieses Spiel war für Positions-Experimente sowie den Einsatz von Spielern mit sonst weniger Spielanteilen gut geeignet. Souverän ging es los. Mit Spielständen von 4:1, 8:3 und 9: 5 (15.) spielten unsere Jungs sich eigentlich erst ein. Überhastete Abschlüsse und unsaubere Pässe nutzen die Dithmarscher zum Verkürzen (12:11, 19.), ehe wir durch unser Tempospiel mit 17:12 in die Halbzeitpause gingen. Mit dieser komfortablen Führung setzten wir auch die zweite Halbzeit fort, 21:15 (32.). Das Spiel war für Kenner und Fans entschieden. Doch dann drehten die Gäste auf und erzielten Tor um Tor. Plötzlich 22:23 (46.). Der Spielverlauf war völlig auf den Kopf gestellt. In der verbleibenden Spielzeit erfolgten der Ausgleich, die erneute Führung des Gästespielmachers sowie der erneute Ausgleich und unser Siegtor.
Die Gäste protestierten noch heftig gegen die regelwidrige Ausführung des letzten Freiwurfs. Erfolglos, Endergebnis 25:24. Jonas mit dem Eröffnungs- und Felix mit dem last second Tor.
Am Sonntag ging es auch schon weiter. Auswärts gegen Herzhorn 2, im vorletzten Saisonspiel. Bericht folgt.
Für seinen Trainingseifer wurde Tjore Faust belohnt und durfte „C-Luft“ schnuppern. Ein unglücklicher Zusammenprall (bereits 4.) endete mit einer Bänderdehnung im Sprunggelenk. Der darauffolgende Einsatz war dann nur noch schmerzhaft. Gute Besserung!
Mit von der Partie: Lukas, Tom Mika/ Florian K., Mark, Tjore Paul 1, Jonas 1, Leif Erik 1, Fin Luca 1, Tim-Luka 2, Felix 5, Juri 7 und Finn 7
Es fehlten: Mika, Hendrik, Lorenz und Tjorben

mJ-C Sieg fast verspielt
error: Alert: Content is protected !!