Das Rückspiel gegen MTV Herzhorn 2 (AK) mit 31:30 (14:19) verloren.
Nach anfänglichem Abtasten ging das Spiel zunächst ausgeglichen hin und her. Keiner der beiden Teams vermochte sich abzusetzen. Erst mit unserer Auszeit (16.) kam Elan in die Partie. Zugleich begann auch die Phase, in der wir uns auf den gegnerischen Haupttorschützen etwas besser einstellen konnten. Mit den abgewehrten Bällen bauten wir unsere Führung sukzessive über 14:20 (26.) und 18:23 (32.) temporeich aus. Auch die folgende Aufholjagd der Herzhorner war noch unkritisch, 30:32 (46.) Danach war die Luft raus.
Im gesamten Spielverlauf gab es 15-mal Gleichstand, 32-mal Führung für Kremü, dagegen nur 17-mal Führung für die Gastgeber. Leider auch mit dem Schlusspfiff. Die anschließende Enttäuschung war groß und nachvollziehbar. Eine unnötige Niederlage, insbesondere nach der klaren Halbzeitführung.
Aus dem Heimkader stach der „Halbrechte“ hervor. Der Linkshänder zimmerte wie er wollte und hatte mit seinen 15 Toren erheblichen Anteil am Sieg seiner Farben.
Glücklicherweise konnte Paul weitermachen. Nach einem Zusammenprall musste er mit starken Nasenbluten (4.) in der Kabine länger behandelt werden.
Ein Einsatz war für Hendrik (verletzt) und Tjorben (Grippe) noch zu früh. Vielleicht klappt es diese Woche mit dem Mannschaftstraining, denn am Wochenende kommt die Bramstedter TS 2 zum letzten Saisonspiel.
Es spielten: Tom Mika, Lukas / Florian K., Mark, Jonas Paul 1, Tim-Luka 2, Fin Luca 3, Finn 6, Juri 9 und Mika 9
Es fehlten: Hendrik, Felix, Lorenz, Leif Erik und Tjorben

mJ-C Punkte verschenkt
error: Alert: Content is protected !!