Die Zuschauer sahen in der fast vollständig „ausverkauften“ Kremperheider Sporthalle -mit 62 Toren- ein torreiches Handballspiel unserer mJ-B2. Danach sah es zunächst gar nicht aus, denn in der Startphase dominierten ausschließlich beide Abwehrreihen. Das Hinspiel noch in der letzten Sekunde mit einem Tor verloren, für heute ein no-go. So starteten wir bissig ins Spiel, ehe sich der Tabellendritte, HSG 91 Nortorf, mit vier Toren (13.) absetzten konnte. Motiviert schüttelten wir diesen Rückstand noch unbeeindruckt ab. Schade, dass sich die Gäste sehr früh auf Jacob einstellten und immer wieder mit Tempogegenstößen den Vorsprung ausbauten. Halbzeitstand 12:16.
Unsere ambitionierten Ziele wurden leider kurz nach dem Wiederanpfiff zerstört, da sich Miles und Luk so verletzten, dass die medizinische Abteilung einen weiteren Einsatz nicht verantworten konnte. Diesen „Leader-Ausfall“ können wir nicht so einfach neutralisieren. Die Gäste marschierten, wie sie wollten. Doch dann kamen sehenswerte Paraden von Tom und 4 Tore in Folge von Paul. Plötzlich 30:32. Anschließend wurde unsere respektable Aufholjagd mit dem Abpfiff beendet.
Der Gästespielmacher konnte unsere Verletzungen mit 12 Toren ausnutzen.
# endlich: unsere flinken Außen früh vorne -> nur noch Anspiele erforderlich # Raphael nach seiner Rekonvaleszenz leider nicht dabei # Florian nach seiner schweren Verletzung heute mit Trikot und Einsatzzeit # faires Spiel # Sachlicher Schiri # Lasse als Tippgeber für Tom Mika auf der Bank
Mit von der Partie: Tom-Mika (TW), Florian, Rodrigo, Luk, Marc 1, Miles 1, Finn 1, Fin Luca 2, Piet 3, Yannick 3, Paul 5, Mika und Jacob je 7.

end

mJ-B2 mit respektabler Aufholjagd
error: Alert: Content is protected !!